Merkel, die “Mutter aller Gläubigen“

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat mit ihrer Zusage, die Illegalen aus Ungarn nach Deutschland weiterreisen zu lassen, nicht nur gegen geltendes Recht verstoßen, wie ihr auch der ungarische Regierungschef Viktor Orban bescheinigte, sie hat auch die Büchse der Pandora geöffnet. In den Krisenregionen werde Merkels Entschluss als Einladung aufgefasst. Viele, die es bislang gar nicht vor hatten, machen sich nun auf den Weg nach Deutschland. In den sozialen Netzwerken werde die deutsche Kanzlerin seither unter Moslems verehrt wie eine Heilige. Sie sei die „Mutter aller Gläubigen" (gilt als hohe Auszeichnung im Islam), könne man derzeit dort immer wieder lesen.

Selbst die Araber fassen sich zum Teil schon an den Kopf, denn die Golfstaaten selber sagen klar, dass sie diese Leute nicht ins Land ließen. Sie hätten Angst davor, so auch Terroristen einzulassen. Die europäischen Dämme sind dank dieser Entscheidung nicht bloß aufgeweicht, sie sind gebrochen. Die nicht einschätzbare, auf uns zurollende Flut jetzt noch aufzuhalten, wird wohl ein Kraftakt, den wir möglicherweise nicht zu leisten im Stande sein werden. Was hier geschieht ist nicht nur überbordender Wahnwitz, es ist ein Verbrechen am eigenen Volk.
Da stehen sie, an Bahnhöfen und vor Asylantenunterkünften, – und schwenken Fähnchen und Transparente mit der Aufschrift „Willkommen" und „Refugees welcome". Unsere Landsleute. Idiotisiert und glücksbenommen kramen sie ihre überflüssigen Habseligkeiten zusammen, aus Haushalt, Dachboden und Resterampe und übergeben diese im Kniefall an die Wegelagerer und Streuner. Reihen sich ein und tanzen freudetrunken den afghanischen Sirtaki und den islamischen Kriegstanz im Ringelreihen. Keine andere Nation in Europa ist so dümmlich ideologisiert, wie der narkotisierte Deutsche Michel. Kein stolzer Pole, Portugiese, oder auch Tscheche würde sich in der Weltöffentlichkeit so lächerlich zum Voll-Horst und Affen machen, sich vor dem überseeïschen Tsunami der Unintelligenz und Minderbemittelten euphorisiert in den Schmutz zu werfen. Man kann sich nur angewidert übergeben, wissend, dass mit diesen dressierten Idioten kein Staat zu machen ist. Ihr seid das wahrhaftige Pack, die wahrhaftige Masse an Sturmtruppen, die den biologischen Exodus an ihres gleichen vollziehen werden.

Ihr seid unsere Feinde

Ein echter Kriegs-Flüchtling, der flüchtet in das erstbeste sichere Nachbarsland und bleibt dort auch, bis sich die Lage in seinem Land normalisiert hat. Aber wer immer weiter wandert, über tausende Kilometer, weil ihm seine vielen Nachbarsländer nicht gefallen, der ist in unseren Augen kein Kriegsflüchtling mehr, sondern ein Wirtschaftsflüchtling.

free pokerfree poker

Thlmann