Wird die Mehrzahl der Deutschen jetzt endlich aufwachen???

Geschrieben von Ingrid Schulze

Bekanntlich haben die ehemaligen 68er und darauffolgend die Grünen mit ihrer Parteigründung im Jahr 1980 - sowie Einzug in den Bundestag im Jahr 1982 - den Niedergang Deutschlands, wie wir ihn derzeit besonders stark erleben, in die Wege geleitet. Bezeichnenderweise verlor der beliebte Helmut Schmidt (selig), der heute noch als ehemaliger Kanzler bestens beurteilt wird, die Bundestagswahl 1982 gegen Kohl. Im gleichen Jahr hatte er verkündet, ihm käme kein Türke mehr über die Grenze (und dann die Wahl verloren - Zufall oder getürkt?). Kohl gab zwar ein ähnliches Versprechen ab, das er aber dann ins Gegenteil verkehrte (Absprache?).

Mit dem Umwelt- und Klimaschutz konnten die Grünen zwar zunächst viele Deutsche betören. Jedoch hat sich das Klima im Laufe der Jahrhunderte bekanntlich schon immer gewandelt, auch als es weder Industrie noch Autos gab...
Aber inzwischen sind die Grünen/Linken mit ihrem Gender-Wahnsinn wohl (hoffentlich) zu weit gegangen. Das ist ganz klar eine weitreichende Maßnahme, um in Deutschland Ehe und Familie zu vernichten – und somit das eigene Volk. Sollen die Menschen doch zusammenleben mit wem und wie sie wollen, mich interessiert das nicht (und ich möchte damit auch nicht behelligt werden). Und man muss doch verschiedene sexuelle Abarten wirklich nicht noch staatlich fördern, so z.B. in Schulen „sexuelle Vielfalt“ ab der 5. Klasse (10-Jährigen!) lehren. Die Schulen sollten sich ausschließlich um die klassische, also konservative Bildung kümmern, wie es früher zu meiner Zeit noch üblich war.
Aber Deutschland soll um jeden Preis geschwächt und zerstört werden. Dazu gehört auch die Überschwemmung mit bildungsfernen sogenannten „Schutzsuchenden“, die aber bekanntlich vorrangig Wirtschaftsflüchtlinge sind.
Diese „Fachkräfte“, die alle in unser Land strömen, haben mehrheitlich so gut wie keine oder nur geringe Bildung. Die angeblich verheißenen vielen Ärzte und Ingenieure sucht man darunter somit vergebens. Auch würden die wenigen wirklichen Fachkräfte uns zunächst gar nichts bringen, da sie nicht der deutschen Sprache mächtig sind. Und insbesondere würden uns sogenannte Fachkräfte aus dem Baugewerbe gar nichts nützen, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, da die Vorschriften hier sehr viel restriktiver sind als in allen anderen Ländern, insbesondere im Nahen Osten und Afrika. Jedoch „Fachkräfte“ der anderen Art haben wir uns insbesondere aus Afrika an Land gezogen, wie viele Frauen inzwischen leidvoll am eigenen Leib erfahren mussten.

Und hier ein dazu passendes und viel älteres Kapitel – der Hooton-Plan, der seit dem vorigen Jahr voll im Gange ist: Der Morgentau-Plan war uns dagegen ja schon lange bekannt, der aus den Deutschen ausschließlich Bauern machen wollte. Aber hier etwas zur derzeitigen Situation in „Germoney“aus den frühen vierziger Jahren:

https://deutschelobby.com/2015/04/26/hooton-plan-wie-lasse-ich-ein-volk-verschwinden/

Und ganz nebenbei - man darf inzwischen auch „rechts“ sein:
http://www.pi-news.net/2016/06/na-klar-darf-man-rechts-sein/#more-517963

free pokerfree poker

Thlmann