Parkplatzvernichtung in Charlottenburg-Wilmersdorf

Der Plan der “verantwortlichen Politiker“ der rot-grünen Mehrheit sowie der Piraten im westlichen Citybezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, die Parkplätze am Oliver Platz und an der Zillestraße ersatzlos zu beseitigen ist im Höchstmaß bürger- und wirtschaftsfeindlich! Vergessen diese “Politiker“, dass das Auto etwa 25% des volks-wirtschaftlichen Einkommens ausmacht und teilweise auch sie mitfinanziert und jährlich durch die Parkraumbewirtschaftung zusätzlich Geld einbringt, bzw. einbrachte.

Hallo… Berlin hat ca. 63 Mrd. Euro Schulden!

Das Argument wie im Fall Zillestraße: Wohnungen werden benötigt, greift in diesem speziellen Fall überhaupt nicht, da an dieser Stelle Wohnungen für Wohlhabende gebaut werden und davon haben wir in Berlin schon reichlich.

Wir Konservativen fordern: Beseitigt endlich den Missbrauch und die Zweckentfremdung der ehemals nur für Wohnzwecke mit öffentlichen Geldern errichteten Wohnungen, dann steht auch ausreichend und bezahlbarer Wohnraum zur Verfügung.

Der Umbau der südlichen Fahrbahn am Oliver Platz ist reine Geldverschwendung und überflüssig.

Dies wäre auch ein Fall für den Rechnungshof!

free pokerfree poker

Thlmann