DEUTSCHE KONSERVATIVE S-H fordert die Landesregierung auf sich nicht länger aus der Verantwortung zu ziehen

Schluss damit: Kein Sparen mehr auf dem Rücken der Kinder und Ehrenamtlichen!

Überall im Land ist Unterrichtsausfall auf der Tagesordnung. Kinder werden täglich früher nach Hause geschickt. Trotzdem sollen mehr als 300 Lehrerplanstellen gestrichen werden.

Haushaltskonsolidierung auf dem Rücken unserer Kinder, wobei gleichzeitig eine Diätenerhöhung der 69 Landtagsabgeordneten angekündigt wird. Diese Herrschaften stecken sich Steuergelder in die Taschen, obwohl für Bildung unserer Kinder angeblich kein Geld vorhanden sein soll.

Auch die Verkehrswacht schlägt Alarm. Gekürzte Zuschüsse stellen den Verein vor gewaltige Probleme. Wichtige Präventionsprojekte für Kinder und Jugendliche, Fahranfänger und Senioren mussten jetzt landesweit kurzfristig gestrichen werden.

Ob Fahrradführerscheine für Grundschüler, Beratungen für Senioren, Fahrsicherheitstrainings für junge Autofahrer. Auch die Mofa-Schule, die seit Jahrzehnten eine feste Größe für junge Menschen war, sowie das sogenannte Frühradfahren, das stets für Kinder der zweiten Grundschulklassen angeboten wurde, wird gestrichen.

Mehr als tausend Veranstaltungen organisieren die über 200 Ehrenämter der Verkehrswacht Schleswig-Holstein jedes Jahr. 2015 wird das Angebot elementarer Verkehrserziehung reduziert werden müssen, weil es auf Grund wegbrechender finanziellen Hilfe des Landes nicht mehr finanziert werden kann.

Zeitweise gab es sogar Zoff wegen der Kameradschaftskassen der Freiwilligen Feuerwehren in Schleswig-Holstein.

Diese sollen ihre Kameradschaftskassen offenlegen.

Also jene Kasse, aus der Dorffeste, Freizeiten für die Jugendfeuerwehr, Getränke für freiwillige Feuerwehrleute nach dem Dienst und nach Einsätzen finanziert werden. Allerdings versuchen viele Wehren, über Spenden und den Verkauf von Getränken und Bratwürsten ihre Kasse so aufzubessern, dass auch einmal etwas angeschafft werden kann. Je nach Kontostand wird davon mal Ausbildungsmaterial für die Jugendfeuerwehr und auch der Umbau eines Fahrzeuges finanziert. Das Geld brauchen wir auch, weil die Gemeinde nicht für alles Geld hat. So seien von dem Geld auch einige Funkgeräte angeschafft worden. Berichten immer wieder freiwilligen Feuerwehrleute.

Die Regierungskoalition von SPD, SSW und Grünen hatte einen Änderungsantrag zum geplanten Brandschutzgesetz eingebracht.

Jede Feuerwehr sollte so exakt und transparent Buch führen wie eine Gemeinde.

Sollten die ehrenamtlichen Helfer etwa einen vermuteten Überschuss aus den Kameradschafskassen an den Fiskus abführen?

Der Druck wurde zu groß, die Regierungskoalition zog den Änderungsantrag zurück.

Die DEUTSCHE KONSERVATIVE Landesverband Schleswig Holstein bedankt sich bei allen Lehrkräften die unter belasteten Bedingungen unsere Kinder an den Schulen unterrichten.

Ebenfalls ein großer Dank an alle ehrenamtlichen Helfern im Lande.

Die DEUTSCHE KONSERVATIVE Landesverband Schleswig Holstein fordert die Landesregierung auf, sich nicht weiter aus der Verantwortung zu ziehen, sondern endlich eine vernünftige Haushaltskonsolidierung auf die Beine zu stellen, ohne das u.a. bei Bildung und ehrenamtlichen Helfern finanziell gestrichen wird.

DEUTSCHE KONSERVATIVE die einzig wahre Alternative für unser Land.

free pokerfree poker

Thlmann