Jahresempfang der Staats- und Wirtschaftspolitischen Gesellschaft e.V. in Kiel

Auf Einladung zum Jahresempfang der Staats- und Wirtschaftspolitischen Gesellschaft waren der Vorsitzende Kay Oelke und die Geschäftsführerin Ursula Saul vom Landesverband der DEUTSCHEN KONSERVATIVE am 28.02.15 in Kiel anwesend.

UMGANG MIT PEGIDA u.a.: Abgesang der Demokratie?

2014 könnte als innenpolitisch schwarzes Jahr in die Nachkriegsgeschichte der Bundesrepublik eingehen begann der politische Jahresrückblick von Regioleiter Stephan Ehmke.

 

Zehntausende friedliche Bürger, die deutschlandweit in Sorge um die europäische Kultur auf die Straße gingen, wurden von Politik und Medien beschipft und bis in die Spitzen von Regierung und Staat als Rechtsextremisten diffamiert.

Dabei wurde ihnen von einigen Politikern und Journalisten glatt das verfassungsmäßige Recht abgesprochen, ihre Meinung frei zu äußern. Die gesteuerte Kampagne gegen PEGIDA bei der sich die steuerfinanzierten öffentlich-rechtlichen Sender besonders hervortaten, brachen die Dämme des bisher in dieser Richtung Bekannte.
Dieses und andere Themen des Jahres 2014 waren in dem Jahresrückblick kommentiert.

Im Anschluss dieser sehr gut besuchten Veranstaltung kam es zu Gesprächen mit hochrangigen Vertretern des öffentlichen Lebens. Man diskutierte und tauschte sich aus.

Eine Einladung zur nächsten Veranstaltung im März in Hamburg wurde sehr gerne angenommen und schon jetzt unsere Teilnahme zugesichert.

free pokerfree poker

Thlmann